Was ist Adipositas?

Adipositas, auch als „Übergewicht“ im Volksmunde bekannt, ist eine Ansammlung von übermäßigem Fett im Körper, welches auch die Gesundheit beeinträchtigt. Die Fettzellen produzieren hormonale und chemische Stoffe die das gesamte Köpersystem beeinflussen. Manche dieser Stoffe verursachen eine Steigerung des Appetits, des Sättigungsgefühls und somit eine Steigerung des Adipositas. Die Zunahme an Gewicht ist eine große Gefahr für unsere Gesundheit. Sie führt oftmals auch zu einer Einschränkung der Bewegungen und ist leider ein Grund für ernsthafte Erkrankungen.

Gründe für Adipositas?

Adipositas wird zumeist bei Personen mit kalorienreicher Ernährung und Bewegungslosigkeit im Alltag gesehen. Natürlich können auch genetische Zuneigung, endokrinologische Erkrankungen, sowie auch psychische Erkrankungen in Zusammenhang mit verwendeten Medikamenten, einen Grund darstellen. Im jetzigen Zeitalter und der sich immer weiterentwickelnden Technologie, wird von Tag zu Tag die Muskelkraft nicht mehr benötigt. Insbesondere, öffentliche oder auch private Verkehrsmittel tragen einen großen Beitrag dazu bei, dass sich Adipositas immer mehr verbreitet. Der moderne Lebensstil und insbesondere das Großstadtleben haben einen Nachteil. Die Zeit zum Essen im Alltag ist zumeist begrenzt, weshalb die Auswahl der Nahrungsmittel zumeist auf kalorienreiche Ernährung (Fast-Food) fällt. Laut verschiedener Studien ist bekannt, dass sich die Fettleibigkeit aufgrund von kalorienreicher und fettiger Ernährung verbreitet hat.

Welche Erkrankungen werden durch Fettleibigkeit verursacht ?

Übergewicht verursacht viele metabolische und psycho-soziale Probleme wie

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Hypertonie
  • Diabetes Typ-II
  • Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS))
  • Unfruchtbarkeit
  • Menstruationsstörungen (unregelmäßige Menstruation)
  • Migräne
  • Schalganfall
  • Obstruktive Schlafapnoe
  • Embolie
  • Gallenblasensteine
  • Fettleber
  • Krebs
  • Depressionen

 

Body-Mass-Index

Bei der Berechnung der Fettleibigkeit wird der Body-Mass-Index (BMI) verwendet. Dieser ergibt sich aus dem Verhältnis des Körpergewichts in Kilogramm und der Körpergröße in Metern zum Quadrat (kg/m²). Nach den Ergebnissen des Body-Mass-Index werden Personen mit einem BMI über 30 als fettleibig, über 40 als krankhaft fettleibig und über 50 als super fettleibig bezeichnet. Mit einem detaillierten Body-Mass-Index, unter Berücksichtigung des Alters und des Geschlechts, kann bestimmt werden, ob das Gewicht, der prozentuale Fettanteil und der Bauchumfang in einem Normalwertbereich liegen.

 

Schlauchmagenoperation Kosten in der Türkei - İzmİR

Schlauchmagen Operation

* Es ist die All-Inclusive-Betriebsgebühr, die wir mit der geschlossenen Methode und 3 Löchern berechnen.

* Diese Operation ist eine Privat Operation.

* Keine Ratenzahlung möglich

* Barzahlung vor Ort

Wir werden Sie kontaktieren

Besuchen Sie uns